Entziehung der Fahrerlaubnis

Unabhängig von der Entziehung der Fahrerlaubnis wegen Überschreitens der Punktegrenze von 18 Punkten oder eines Führerscheins auf Probe bleibt auch die Möglichkeit, dass die Fahrerlaubnisbehörden gegen Betroffenen die Fahrerlaubnis nach der grundsätzlichen Regelung in § 3 StVG entzieht.

Sofern der Inhaber einer Fahrerlaubnis sich als ungeeignet oder als nicht befähigt zum Führen von Kraftfahrzeugen erweist, muss die Fahrerlaubnisbehörde die Fahrerlaubnis entziehen.

Ein Inhaber einer Fahrerlaubnis kann auf Grund verschiedener Eignungsmängel als ungeeignet zum Führen von Kraftfahrzeugen gelten.

Informationen aus den Rechtsgebieten
Social Media

zur Facebook-Seite der Kanzlei Lühl & Partner
www.facebook.com/KanzleiLuehlUndPartner/

Hier finden Sie Neuigkeiten aus der Kanzlei und aus unseren Tätigkeitsbereichen.

D.R.S. Begutachtungsverfahren Dienstleistungs- und Kanzleimanagement